Ludwigshafener

Verein für Jugendhilfe e.V.

logo

„Das Perfekte Wohngruppen Dinner“ vom Dezember 2014

Ein Projekt zur Förderung in der Gestaltung von Gemeinschaft, Beziehungen und Selbstständigkeit.

Das Projekt entstand aus dem Wunsch der Jugendlichen heraus, angelehnt an die TV- Show „Das Perfekte Dinner“.

Teilgenommen haben unsere beiden Mädchen-Wohngruppen, unsere Jungen-Wohngruppe und die Mütter der Mutter-Kind-Wohngruppe aus dem Haus LUna.

 

                                                    

 

Zunächst wurde gemeinsam mit den Jugendlichen erarbeitet, welche Vorbereitungen getroffen werden müssen, um das Projekt erfolgreich umzusetzen. Dabei stellten wir fest, dass wir Regeln bei Tisch und Verhalten des Gastes und Gastgebers thematisieren sollten. Gesagt, getan, es folgte ein äußerst informationsreicher Knigge-Kurs, den wir hier in der Einrichtung abhielten. Anschließend besprachen wir unser äußeres Erscheinungsbild und bekamen dann noch tatkräftige Unterstützung von unserer Kollegin, die als Erstberuf Friseurin lernte. Hier konnten die Jugendlichen einzeln Schminktipps, Fragen zur Frisur und auch zum Styling bezüglich vorteilhafter Kleidung stellen und wurden bei der Umsetzung unterstützt.

Während der ganzen Projektphase recherchierten die Wohngruppen im geheimen nach Rezepten für eine Vorspeise, eine Hauptspeise und ein Dessert. Vorgabe war, keine Fertigprodukte zu verwenden und dementsprechend galt es herauszufinden, wie stelle ich beispielweise selbst Spätzle her.

 

                                                                                   

 

Die Wohngruppen entwickelten hierbei ein starkes Teamgefühl, da jedes Team den Wunsch hegte zu gewinnen. So galt es nicht nur ein schmackhaftes Mahl zuzubereiten, sondern auch entsprechend den Tisch zu decken und ansprechende Dekoration zu verwenden. Es wurden selbstgestaltete Einladungskarten gegenseitig überreicht und Dekorationen gebastelt.

Vor dem Probekochen wurden Einkaufszettel geschrieben, nachgedacht welche Lebensmittel wo gekauft werden und welche Nahrungsmittel gesund und vitaminreich sind. Dadurch hatten die Jugendlichen einen Einblick bekommen, wie sie selbst agieren können, wenn sie mal jemanden einladen und an was alles zu denken ist. Auch wurde ihnen bewusst, wieviel Geld man sparen kann, wenn das Essen selbst frisch zubereitet wird und man weiß, was drin steckt.

Beim Probekochen selbst haben die Jugendlichen viel über die Zubereitung der Nahrungsmittel als auch ihre eigenen Fähigkeiten gelernt. Nach dem Motto „das Auge isst mit“ wurde dann das Essen appetitlich angerichtet.

 

                                                               

 

Nach wochenlanger Vorbereitung kochten nun die Wohngruppen für einander. Es war eine tolle Erfahrung für alle Teilnehmenden. Der Raum wurde jeweils von den Gruppen schön dekoriert und die Tische liebevoll gedeckt. Es wurde gegessen, gelacht und geredet und am Ende des Abends wurde von der eingeladenen Gruppe bewertet. In den Kategorien Vorspeise, Hauptspeise, Dessert, Stimmung und Dekoration konnten die Jugendlichen jeweils bis zu 10 Punkte vergeben.

Gewinner des „Wohngruppen Dinners“ wurden letztendlich die Mütter von Haus LUna, welche als Gewinn gemeinsam schick Essen gehen werden.

Das Projekt bereitete den Jugendlichen sehr viel Spaß und sie profitierten von vielen neuen Erfahrungen. Es ist denkbar diese Aktion Ende des Jahres bei Interesse zu wiederholen.